22. November 2020, 11.15 Uhr – GMS-Schweiz-Matinee

Verschoben auf ein späteres Datum.

Pflanzplätz «Wildwuchs»

Pflanzplätz

Pflanzplätz spielt einen Mix aus traditioneller und moderner Schweizer Volksmusik, wobei auch ausländischer Folk nicht zu kurz kommt. Alles wird mit einem Schuss Improvisation angereichert. Dominierend ist das Schwyzerörgeli und der Kontrabass, andere Instrumente wie Gitarre, Cajon, Langnauerli, Halszither, Trümpi oder Gesang werden aber auch ab und zu eingesetzt. Den drei Musikanten ist es wichtig, jedem Stück den eigenen Stil zu verleihen, der sich von der heute gängigen "Örgelimusig" unterscheiden soll. Mit Experimentier- und Spielfreude, speziellen Eigenkompositionen sowie Einbezug stilfremder Elemente wird diese Eigenständigkeit noch zusätzlich gefördert.

Thomas Aeschbacher: Schwyzerörgeli, Langnauerli, Cajon
Jürg Nietlispach: Kontrabass, Gitarre, Halszither, Trümpi
Simon Dettwiler: Schwyzerörgeli, Langnauerli

Eine Veranstaltung der Gesellschaft des Museums für Musikautomaten Seewen
Eintritt frei, Kollekte am Ausgang zur Deckung der Unkosten
Türöffnung: 10.45 Uhr
Rollstuhlfahrer/-innen bitte gerne mit Voranmeldung (zwecks Platzreservierung; T 058 466 78 80)

An allen Matinee-Sonntagen wird im Museumsrestaurant von 9 bis 11.15 Uhr ein reichhaltiges Buure z'Morge serviert.

https://www.musikautomaten.ch/content/mma/it/home/veranstaltungen/alle-veranstaltungen/veranstaltungen-2020/pflanzplaetze.html